Book: Aurora Aufbruch

«Wie können wir neue Räume öffnen?», fragt sich eine Seminargruppe für «Künstlerisches Denken und Handeln» am Departement Architektur der ETH Zürich und entscheidet sich das Hochschulgebäude in promenadologischer Manier zu verlassen. Durch experimentelles «Gehen», so das Vorhaben, soll ein erweitertes Wahrnehmen und Denken provoziert werden. Ausgestattet mit einem Bergkristall, einem prähistorischen Faustkeil, einer Einwegkamera und einem aus Pappe gebastelten Algorithmus verhandelt die Gruppe grundsätzliche Aspekte ihres zentralen Anliegens der «Imagination» und begegnet dabei den Künstlerinnen Ester Vonplon und Zilla Leutenegger, der Tänzerin Sarafina Beck sowie der Psychoanalytikerin Verena Kast. «Aurora Aufbruch», ein Künstlerbuch als performativer Spaziergang, in dem sich gesprochene Dialoge mit Bildern der Einwegkamera sowie künstlerischen Zeichnungen zu einer inneren und gleichzeitig äusseren Wanderung poetisch verweben.

Autor: Tobias Becker


Mehr Details